Im Angebot: WordPress-Installation zum Festpreis

Wir bieten Ihnen die WordPress-Installation in zwei günstigen Komplettpaketen an.

Grundansprüche werden mit dem Standard-Paket für 29,- Euro* abgedeckt. Mit dem Extended Paket für 59,- Euro* werden zusätzliche Plugins installiert und fertig angepasst.

Auf unserer Angebotsseite finden Sie mehr: WordPress Installation zum Festpreis.

Natürlich sind auch jederzeit individuelle Installationen möglich. Sprechen Sie uns an!

 

* Gemäß § 19 UStG erfolgt aufgrund der Anwendung der Kleinunternehmerregelung kein Ausweis der Umsatzsteuer.

 

WordPress Plugin Review: Antispam Bee – wirksam gegen Spam

Kommentarspam war schon früh ein Ärgernis und die Problematik ist in den letzten Jahren immer schlimmer geworden. Zahlreiche Spammer versuchen meist automatisierte Kommentare mit Links auf ihre Seiten zu hinterlassen, um ihre Suchmaschinenplatzierung zu verbessern.

Selbst bei einer kleinen Webseite oder einem kleinen Blog kommt man ohne Filterung der Kommentare kaum noch aus.

Ein kleines, aber sehr leistungsfähiges Plugin hierfür ist Antispam Bee von Sergej Müller.

Was kann Antispam Bee?

Ursprünglich wurde das Plugin entwickelt, da das Standard-Anti-Spam-Plugin Akismet den deutschen Datenschutzanforderungen nicht genügt. Im Laufe der Zeit hat sich das Plugin deutlich entwickelt und bietet jetzt eine Reihe von Optionen zur Filterung (z.B. Kommentarsprache, Server-IP, CSS-Hacks, BB-Code) und Benachrichtigung des Seitenbetreibers.

Mittlerweile hat auch in Antispam Bee eine Funktion Einzug gefunden, die die IP-Adressen des Kommentators an eine öffentliche Spamdatenbank (TornevallNET) sendet. Diese Option ist allerdings nur für Seiten außerhalb Europas vorgesehen und darf insbesondere in Deutschland explizit nicht verwendet werden.

Das Plugin erlaubt eine sehr präzise Filterung, die fast keine Fehler (weder false-positives noch false-negatives) verursacht.

Fazit

Antispam Bee ist ein Plugin, das wir uneingeschränkt empfehlen können. Wir verwenden es in jedem Projekt, sofern es keinen anderslautenden Kundenwunsch gibt.

 

Ein eigenes soziale Netzwerk: BuddyPress 1.5 erschienen

WordPress ist den meisten Menschen nur als Blog-Plattform ein Begriff. Mittels Plugins lässt sich die Funktionalität aber sehr einfach erweitern.

Wer für eine Organisation, ein Unternehmen oder eine Community-Seite ein eigenes soziales Netzwerk aufsetzen möchte, dem bieten sich eine ganze Reihe von Lösungen. Die meisten großen CMS-Systeme wie z.B. Joomla oder Drupal lassen sich mit größerem oder geringerem Aufwand anpassen. Eine kostenlose, “ready-to-run” Open-Source Alternative stellt z.B. elgg dar, das gerade in Version 1.8 erschienen muss.

Wer bereits WordPress einsetzt oder neben dem Social-Network-Element auch eine starke News- und Blogging-Plattform haben möchte, für den stellt die WordPress-Erweiterung BuddyPress eine gute Möglichkeit dar.

Heute haben die Entwickler BuddyPress 1.5 freigegeben. Bei der Überarbeitung wurde der Fokus auf die Überarbeitung des Themes gelegt. Profilfelder lassen sich nun per Drag & Drop sortieren. Die Ladegeschwindigkeit des Themes wurde deutlich verbessert (u.a. dadurch, dass Javascript- & CSS-Dateien nur soweit notwendig geladen werden) und eine für mobile Endgeräte optimierte Ausgabe hinzugefügt.

Neben zahlreichen Bugfixes wurde die Einbettung externer Elemente wie Videos und Grafiken verbessert. Upgrade- und Installationsprozess wurden vereinfacht und der Admin-Bereich verbessert. Auch die Unterstützung multipler Netzwerke in einer Installation (auf Basis der ehemals als WordPress MU bezeichneten WordPress-Netzwerke) wurde deutlich verbessert.

Wer ein eigenes soziales Netzwerk aufsetzen möchte, für den kann die Kombination WordPress/BuddyPress eine Alternative darstellen. Allerdings sollten die möglichen Systeme und ihre Vor- und Nachteile genau verglichen werden. Generell sollte dem Aufbau eines sozialen Netzwerkes eine genaue Zielsetzung und Auflistung der benötigten Features vorausgehen. Wir unterstützen Sie gerne.